INLPTA Lerncoach

Richtlinien für die Lerncoach-Ausbildung, INLPTA:

Der Teilnehmer ist nach erfolgreicher Absolvierung der Ausbildung in der Lage, in eigener Praxis als Lerncoach tätig zu sein. Der Lerncoach kann sicher diagnostizieren, geeignete und gezielte Interventionen einleiten, Hilfe zur Selbsthilfe anbieten und jederzeit guten Kontakt zum Klienten halten. Der Transfer in den Business-Kontext kann hergestellt werden. Das Lerncoaching arbeitet zeitlich begrenzt sowie konsequent ressourcen- und lösungsorientiert auf den Prinzipien des NLP. Grenzen seiner Tätigkeit erkennt der Lerncoach und kann an geeignete Stellen weitervermitteln.

Die Ausbildung ist an der täglichen Arbeit eines Lerncoaches ausgerichtet und stellt den Teilnehmern neben dem Know-How auch eine Vielzahl an Materialien, Kopiervorlagen, Check-Listen oder Leitfäden zur Verfügung, die im Lerncoaching sofort eingesetzt werden können. Mindestens 50% der Zeit wird für Übungen und andere Teilnehmer-Aktivitäten verwendet.

Formale Richtlinien 

  • Der  Trainer muss ein registrierter INLPTA Trainer sein, mit spezieller Lerncoach-Trainer-Berechtigung, max. 20% der Ausbildung kann von einem anderen Trainer gehalten werden.
  • Voraussetzung: mindestens INLPTA-Diploma
  • Dauer der Ausbildung:
  • Mind. 75 Stunden (zzgl. Pausen von mehr als 30 min)
  • Mind. 10 Tage
  • Die Ausbildung entspricht allen unten stehenden INLPTA Kompetenzstandards und -richtlinien.

Inhaltiche Richtlinien

Die genauen inhaltlichen Richtlinien finden Sie in dem unten stehenden PDF. 

Ausführliche Richtlinien zum Lerncoach, INLPTA als PDF 

Wer darf eine INLPTA Lerncoach Ausbildung anbieten?

Wer eine INLPTA Lerncoach Ausbildung anbieten möchte, benötigt eine Zulassung vom Board of Directors der INLPTA. Zulassungsbedingungen für registrierte INLPTA-Trainer:

  • registrierter INLPTA Trainer und Mitglied in der INLPTA
  • selbst an einer Lerncoach-Ausbildung teilgenommen
  • Assistenz mindestens einer Lerncoach-Ausbildung
  • mindestens 2 Jahre Berufserfahrung als Lerncoach
  • Einreichen eines Leitfadens für eine Lerncoach-Ausbildung vor der 1. Ausbildung